Pressemitteilung

Offizieller Startschuss für das Projekt „Wir für Grünau“

Bauschildenthüllung am 16. November 2015

Mit dem Projekt „Wir für Grünau“ setzt die Wohnungsgenossenschaft Transport eG Leipzig (WOGETRA) zusammen mit ihren Projektpartnern dem AWO Kreisverband Leipzig-Stadt e.V. (AWO) und der Baugenossenschaft Leipzig eG (BGL) mit einer Gesamtinvestitionssumme von 16 Millionen Euro einen Meilenstein in der Standortentwicklung des Stadtteils Leipzig-Grünau.

Als erster Schritt erfolgte am 1. Januar 2015 der Erwerb der Ludwigsburger Straße 18 bis 24 durch die WOGETRA von der BGL. Hierdurch wurde die Freilenkung des zum Umbau vorgesehenen Objektes Offenburger Straße 9 bis 15 möglich. In einem zweiten Schritt wurde dann ab August 2015 die Fassaden- und Fenstersanierung der angrenzenden Offenburger Straße 5 bis 7 durchgeführt. Diese Maßnahme ist nunmehr weitestgehend abgeschlossen und es wurde im November mit der Entkernung der Offenburger Straße 9 bis 15 begonnen. In enger Zusammenarbeit mit dem Architekturbüro Grün und der Stadtverwaltung Leipzig wurde das Modell des grundhaften Umbaus und der Sanierung des Objektes entwickelt. Am Ende der Baumaßnahme entstehen 182 komfortable und seniorenfreundliche Wohnungen, die keine Wünsche offen lassen. Mit neuen Wohnungsrundrissen, einer Fußbodenheizung, Balkonen, modernen Bädern und einer Vielzahl weiterer Ausstattungsdetails, bietet das Objekt seinen künftigen Mietern einen einzigartigen Wohnkomfort. Darüber hinaus wird den Mietern die Möglichkeit gegeben, auf sämtliche Betreuungs- und Serviceleistungen der im Erdgeschoss dann ansässigen AWO zurückzugreifen. Nach Fertigstellung der Wohnungen im Frühjahr 2017 können diese dann in Abhängigkeit der Wohnungsgrößen und Ausstattungen zu Kaltmieten um die 8 € von der WOGETRA gemietet werden.

WILLKOMMEN BEI DER WOGETRA! Das steht für die Wohnungsgenossenschaft Transport und für Ihr Zuhause in Leipzig. Wählen Sie Ihr neues Zuhause aus mehr als 7.000 Wohnungen in Ihrem Lieblingsstadtteil und profitieren Sie von den vielfältigen Serviceleistungen der WOGETRA als große und leistungsfähige Genossenschaft. Seit über 60 Jahren kümmern wir uns um unsere Mitglieder und um alle, die nicht nur eine Wohnung suchen, sondern ein Zuhause. Lernen Sie uns kennen: www.wogetra.de

Kostenloses Bildmaterial in hochauflösender Qualität finden Sie hier: http://bit.ly/215f8f6


 

 

WOGETRA Nikolaus-Überraschung

Welche Kita möchte zum Nikolaus beschenkt werden?

Die WOGETRA sucht fünf Kitas welche am Freitag, den 04. Dezember von der WOGETRA überrascht werden.

Auch in diesem Jahr möchten wir, die Wohnungsgenossenschaft Transport eG Leipzig, zum Nikolaus Kinderaugen zum Strahlen bringen.

Erstmalig haben die Leipziger Kitas dieses Jahr die Möglichkeit, sich für die Aktion zu bewerben. Wir benötigen dafür  eine kurze Email von der Kita-Leitung, den Erziehern oder Erzieherinnen oder aber auch gern von den Eltern der Kinder, mit einer kurzen Beschreibung warum genau ihre Kita die Überraschung verdient hätte. Unter allen Einsendungen werden fünf Einrichtungen ausgesucht, welche am Freitag, den 04. Dezember 2015 beschenkt werden.

Bereits in den vergangenen Jahren konnte im Rahmen der Nikolausaktion vielen Leipziger Kindern eine Freude gemacht werden. Die Kinder erhielten neben Äpfeln und Schokolade auch kleine Geschenke wie Buntstifte, Jojos oder Rucksackreflektoren. Den beteiligten Einrichtungen wird damit die Möglichkeit geboten, ihren Kindern am Nikolaustag eine besondere Überraschung zukommen zu lassen. Seit Einführung der Geschenkaktion konnte schon  über 3.500 Kinder beschenkt werden.

Bewerben Sie sich jetzt bis zum 01.12.2015 per E-Mail an office@tnc-group.de


 

WOGETRA – Musterwohnungen fertiggestellt

Vollständig eingerichtete Musterwohnungen laden zu Besichtigungen ein

Ende 2014 entschied sich die Leipziger Wohnungsgenossenschaft Transport eG, im Jahr 2015 insgesamt acht ihrer Wohnungen in mehreren Leipziger Stadtteilen als Musterwohnungen umgestalten zu lassen.
Im letzten Arbeitsgang wurden die 72 Lampen in den  47 Räumen der acht Wohnungen in Betrieb genommen und lassen die ehemals kahlen Wände und leeren Räume in völlig neuem Licht erstrahlen. Zuvor wurden die Wohnungen wochenlang renoviert, Einrichtungen geplant, Möbel ausgesucht und Dekorationen abgestimmt.
Jetzt können sich Wohnungsinteressenten der WOGETRA bei der Besichtigung von den unterschiedlichen Einrichtungsvarianten inspirieren lassen.
Um dieses Projekt umzusetzen, waren zuverlässige Partner notwendig. Mit OBI und Porta! fand die WOGETRA die perfekten Partner für das Projekt.
Besichtigungstermine können ab sofort vereinbart werden.

Die Musterwohnungen befinden sich an folgenden Standorten:
Gohlis: Landsberger Straße: 3-Raum-Wohnung
Grünau: Plovdiver Straße: 3-Raum-Wohnung | Breisgaustraße:  4-Raum-Wohnung | Am Kirschberg:  3-Raum-Wohnung
Marienbrunn: Zwickauer Straße: 3-Raum-Wohnung
Schönefeld: Friedrich-Wolf-Straße: 3-Raum-Wohnung
Sellerhausen: Reinhardtstraße:  2 ½–Raum-Wohnung
Zentrum: Johannisplatz:  1-Raum-Wohnung


 

WOGETRA – soziales Engagement in 2014

Weihnachten für alle – Geschenkaktion für Leipziger Kinderheime und soziale Einrichtungen

Nur noch ein paar Nächte schlafen und schon steht einer der beliebtesten Festtage vor der Tür: Weihnachten! Der Großteil der Deutschen ist bereits seit Wochen dem Geschenkfieber verfallen und überschüttet seine Liebsten mit allerhand Gaben.

Doch es hat nicht jeder so ein Glück. Auch wenn es oft verdrängt wird, haben es vor allem viele der kleinen Mitbürger schwer. Kinderheime und soziale Einrichtungen sind Jahr für Jahr auf Spenden angewiesen und trotzdem fehlt so manch einem Kind das glückliche Strahlen unterm Weihnachtsbaum.

Diese traurige Tatsache nahmen sich die Wohnungsgenossenschaft WOGETRA und die Marketingagentur TNC Production GmbH zum Anlass, das diesjährige Weihnachtsfest in zahlreichen Leipziger Kinderheimen zu verschönern.

Mit der Aktion „Weihnachten für alle“ wurde eine Spendenaktion ins Leben gerufen, um vor allem den Kindern und Jugendlichen ein schönes Fest zu bereiten. In Zusammenarbeit mit den verschiedenen Einrichtungen werden Kinderträume erfüllt.

Um für strahlende Kinderaugen zu sorgen, werden Spenden in Form von Spielzeug, Kleidung, Süßigkeiten und Drogerieartikel gesammelt und zu Weihnachten an die Kinderheime übergeben.

Auch die Leipziger Kindergartenkinder gingen dieses Jahr nicht leer aus und wurden am Nikolaustag beschenkt

Wie es bereits seit einigen Jahren Tradition ist, beschenkte die WOGETRA zum Nikolaustag auch in diesem Jahr zahlreiche Kinder in den Leipziger Kindergärten. Ein Tag vor Nikolaus, am 5. Dezember, zogen die fleißigen Wichtel durch ganz Leipzig und sorgten für leuchtende Kinderaugen.

Mit großer Vorfreude empfingen die Kinder aus sieben Kindergärten im WOGETRA-Einzugsgebiet einen Beutel gefüllt mit Süßigkeiten, Obst und Spielzeug. Freudig wurden die Geschenke entgegengenommen und der ein oder andere Schokoladenweihnachtsmann schnell vernascht. Bunte Stifte, Malkreide und Jo-Jos fanden sofort ihre Verwendung.

Soziales Engagement der WOGETRA

Die Wohnungsgenossenschaft sieht es als ihre Aufgabe, Vereine und Einrichtungen in Leipzig zu unterstützen und plant auch im Jahr 2015 ihr soziales Engagement fortzusetzen.

Auch in dieses Jahr konnten sich zahlreiche Einrichtungen in Leipzig über finanzielle Spenden der WOGETRA freuen. Mit Hilfe dieser Gelder wurde unter anderem ein Klettergerüst gekauft, eine Reithalle für therapeutisches Reiten mit neuem Sand befüllt, eine Hüpfburg zum Sommerfest bereitgestellt und eine Kinder-Fußball-WM-Aktion realisiert. Ebenso hat die WOGETRA einen neuen Sandkasten für eine Kindergarteneinrichtung finanziert, das Sommerkino am Bagger gefördert und verschiedene Feste finanziell unterstützt.


 

WOGETRA setzt ein Zeichen für den Stadtteil Grünau

Altenfreundliches Wohnen als Zukunftsmodell für den Standort: Das Millionenprojekt “Wir für Grünau“ markiert den Beginn eines langfristigen Wandels für den Stadtteil.

Leipzig, 23. Oktober 2014 – Nach Jahren des Rückbaus und der Diskussionen wird im Stadtteil Grünau in Zukunft wieder investiert. Die Wohngenossenschaft Transport eG Leipzig (WOGETRA) baut den elfgeschossigen Wohnkomplex in der Offenburger Straße 5-15 zu einer seniorengerechten Wohnanlage um. Für eine ganzheitliche Standortentwicklung erwirbt sie darüber hinaus die Ludwigsburger Straße 18-24. Für dieses insgesamt 16 Millionen teure Großprojekt holt sich die WOGETRA die Arbeiterwohlfahrt (AWO) sowie die Baugenossenschaft Leipzig ins Boot, um gemeinschaftlich ein Modellprojekt für das Wohnen der Zukunft zu schaffen. Die Bauarbeiten sind von März 2015 bis ins Frühjahr 2016 angesetzt.

„Wir glauben an den Standort Grünau und daran, mit dieser Entscheidung einen wichtigen Schritt in die Zukunft zu machen“, erklärt Tobias Luft, Vorstandsvorsitzender der WOGETRA. In rund 15 Monaten Bauzeit entkernt die Genossenschaft den Wohnkomplex Offenburger Straße 9 bis 15 im Herzen Grünaus und lässt brandneue Wohnungen entstehen. Ausgerichtet sind diese vor allem auf ältere Menschen, die selbstbestimmt und in einem komfortablen Umfeld leben möchten. Das Erdgeschoss wird deshalb zu einer Sozialstation mit Begegnungsstätte sowie mit Tages- und Nachtpflege umgebaut und von der AWO betrieben. So verschmelzen im Stadtteil Grünau alle praktischen Aspekte – altenfreundliches Wohnen, Verkehrsanbindung, Versorgung und ärztliche Betreuung – zu einem idealen Wohnprojekt in bester Lage.

Parallel zum Umbau der Offenburger Straße erwirbt die WOGETRA die Wohnanlage in der Ludwigsburger Straße 18-24 direkt gegenüber. Mit dem Vorbesitzer, der Baugenossenschaft Leipzig, einigten sich die Vorstände auf einen Verkauf zum 1. Januar 2015 und auf eine genossenschaftliche Lösung im Sinne ihrer Mitglieder. Die Mitglieder beider Genossenschaften erhalten dadurch die Möglichkeit, weiterhin zentral in Leipzigs grüner Oase zu wohnen – sie wechseln lediglich Genossenschaft bzw. Straßenseite. Selbstverständlich können diese und auch alle anderen Bürger Grünaus die Angebote der AWO nutzen.

Die Investition der WOGETRA an diesem Standort in Grünau ist ein mutiger, aber zugleich logischer Schritt: Der demografische Wandel stellt Vermieter deutschlandweit vor große Herausforderungen. Nach Berechnungen des Bundesverbandes deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e.V. (GdW) steigt der Bedarf an altersgerechten Wohnungen bis zum Jahr 2020 auf über drei Millionen Einheiten an. Grünau, mit fast 40.000 Einwohnern die größte Plattenbausiedlung Leipzigs, bietet hier großes Potenzial für nachhaltige Investitionen. Die WOGETRA engagiert sich deshalb schon seit Langem in und für Grünau. Der neue Ansatz unter dem Motto „Wir für Grünau“ markiert somit lediglich den Anfang eines langfristigen Wandels im Stadtteil.

Mehr zum Projekt „Wir für Grünau“ finden Sie unter www.wir-fuer-gruenau.de

 

Zur WOGETRA:

Mit 7.200 Wohnungen, davon befinden sich ca. 2.500 im Stadtteil Leipzig-Grünau, ist die WOGETRA eine große und leistungsfähige Wohnungsgenossenschaft die seit 60 Jahren am Leipziger Wohnungsmarkt vertreten ist. Weitergehende Informationen zur WOGETRA finden sie unter http://wogetra.de/unternehmen/

Pressekontakt:

Nancy Pfaff
WOGETRA Team
c/o pioneer communications GmbH
Schillerstraße 5
04109 Leipzig

WOGETRA@pio-com.de