Stark steigende Energiepreise und eine hohe Inflationsrate sorgen in diesem Jahr für eine deutliche Mehrbelastung von Verbraucherinnen und Verbrauchern. Mit Energieeinsparungen können Sie dem entgegenwirken. Wofür mit der novellierten Heizkostenverordnung eine wichtige Voraussetzung geschaffen wurde. Diese gibt vor, dass Mietende, deren Wohngebäude über fernablesbare Zähler verfügen, monatlich Einblick in ihren Energieverbrauch erhalten. Alle Wohnungen der WOGETRA sind entsprechend ausgestattet. Das hat, für Sie als Verbraucher, folgende Vorteile. 

 

Was bedeutet die EED für Sie als Mieterin und Mieter der WOGETRA?

Die monatlichen Verbrauchsinformationen sollen Ihnen helfen ein besseres Gefühl für Ihr persönliches Verbrauchsverhalten zu entwickeln. Unterjährige Informationen ermöglichen Ihnen einen bewussteren und kosteneffizienteren Umgang mit Ihrem Energieverbrauch. Denn nur Mieter*innen die den eigenen Verbrauch genau kennen, können diesen auch gezielt beeinflussen. So wird das Energiesparen leichter.

 

Ziel der monatlichen Verbrauchsinformation

Alle Wohnungen der WOGETRA sind entsprechend ausgestattet. Das hat, für Sie als Verbraucher*innen, folgende Vorteile:

 

1 – Mehr Transparenz Ihres persönlichen Energieverbrauchs

Nachzahlungen der jährlichen Heizkostenabrechnung kamen oft überraschend. Die monatliche Einsicht in Ihre persönlichen Energieverbräuche schafft nun fortlaufende Transparenz. Die unterjährige Information enthält Angaben zu Ihrem aktuellen Verbrauch von Heizenergie und Warmwasser, die Verbrauchswerte des Vormonats und des entsprechenden Monats aus dem Vorjahr, sowie einen Vergleich zu einem Durchschnittsnutzenden derselben Nutzungskategorie.

2 – Mehr Klimaschutz durch bewussteren Umgang mit Energie

Ihr eigenes Nutzungsverhalten kann maßgeblich zum Energiesparen und damit zum Klimaschutz beitragen. Die unterjährigen Verbrauchsinformationen sollen Sie als Verbraucherin und Verbraucher für den bewussteren Umgang mit Energie sensibilisieren. Auswertungen von Wärmemessdiensten zeigen, dass dadurch 5 bis 10 Prozent der CO2-Emissionen im Gebäudebereich vermieden werden können. Durch die monatlichen Mitteilungen werden Einsparpotenziale frühzeitig sichtbar und können besser genutzt werden – das schont neben der Umwelt, auch Ihren Geldbeutel.

3 – Kostenersparnis durch niedrigeren Verbrauch

Passen Sie Ihr Heizverhalten durch ein bewussteres Nutzungsverhalten entsprechend an, kann sich das finanziell für Sie lohnen. Hochrechnungen der Wärmemessdienste zeigen, dass jedes Grad weniger bis zu 6 Prozent Energie spart und 15 Prozent Energieeinsparung bedeuten bei einer durchschnittlichen Heizkostenabrechnung rund 100 Euro weniger Heizkosten. Gerade mit Blick auf die steigenden Preise, bietet Ihnen die unterjährige Verbrauchsinformation eine Möglichkeit, ihren Energieverbrauch besser im Griff zu behalten und rechtzeitig gegenzusteuern.

4 – Vermeidung hoher Nachzahlungen durch Anpassung

Hat sich Ihr Verbrauchsverhalten geändert? Einige Änderungen, zum Beispiel Ihrer familiären Situation, können sich mitunter sehr stark auf Ihren Energieverbrauch auswirken. Mit einem Baby im Haushalt steigt der Wärmebedarf erfahrungsgemäß an. Wird der ältere Nachwuchs flügge und zieht aus, wird der Energieverbrauch wahrscheinlich sinken. Oder sind Sie mittlerweile öfter im Homeoffice beschäftigt? Auch dadurch wird sich Ihr Verbrauchsverhalten geändert haben.

An Hand der monatlichen Verbrauchsmitteilungen bekommen Sie nun eine bessere Übersicht und können zeitnah reagieren. Bisher wurden Vorauszahlungen meist erst nach der jährlichen Umlagenabrechnung angepasst. Haben Sie das Gefühl auf eine größere Veränderung frühzeitig reagieren zu können? Dann schauen wir uns das gern gemeinsam mit Ihnen an.

 

Was die EED für die WOGETRA als Vermieter?

Ab Januar 2022 sind wir als Vermieter dazu verpflichtet, unseren Mieterinnen und Mietern jeden Monat unterjährige Verbrauchsinformationen aktiv zur Verfügung zu stellen. Da in unseren Wohneinheiten und Gewerbeflächen bereits fernauslesbare Geräte installiert sind, besteht für uns kein Nachrüstungsbedarf. Wir sind technisch super aufgestellt und müssen Ihnen, unseren Mieterinnen und Mietern, lediglich eine monatliche Übersicht Ihrer Energieverbräuche per Post zukommen lassen.

 

Mieterinformationsschreiben vom 23.02.2022

Mieter*innen der WOGETRA wurden in postalisch über die novellierte Heizkostenabrechnung informiert. Das Infoschreiben kann hier nachgelesen werden.